Inline-Messtechnik für die digitale Fabrik

In der digitalen Fabrik kommunizieren Maschinen, Sensoren, Geräte und Messtechnik miteinander und tauschen bei laufendem Fertigungsprozess Daten aus.

In der digitalen Fabrik kommunizieren Maschinen, Sensoren, Geräte und Messtechnik miteinander und tauschen bei laufendem Fertigungsprozess Daten aus. Die Erfassung von Messdaten, deren Berechnung und die nachgelagerten Ausführungsbefehle finden somit inline statt, d.h. im Produktionstakt. Toleranzmessungen oder Qualitätsprüfungen werden nicht mehr im Labor probeweise durchgeführt, sondern laufen parallel zur Fertigung. Nur auf diese Weise ist es möglich, schnell auf Messungenauigkeiten und auf sich einschleichende Fehlproduktion zu reagieren. Auch Rohstoff- und Energieersparnis lassen sich damit erzielen. Für die Inline-Messtechnik heißt das kurz zusammengefasst: präzise messen trotz widriger Umgebung und unzähliger Störeinflüsse.

Wer heute seine Produktionslinie oder Fertigungsstraße „Industrie 4.0“-tauglich machen möchte, muss keine Rundumerneuerung vornehmen. Inline-Messtechnik kann nachgerüstet werden. Drei Aspekte spielen dabei eine entscheidende Rolle:

Lesen Sie weiter…

Pin It

Leave a Comment